So erreichen Sie uns

Kontakt:
Forum am Dom
Domhof 12
49074 Osnabrück
Telefon: 0541/318-280
E-Mail:

Öffnungszeiten

Aktuelle Öffnungszeiten
dienstags - sonntags | 10:00 - 18:00 Uhr

Programm

Fotonachweis fotolia_jamrooferpix

geist:reich

pfingstdiagnose

wegen
ja trotz
der kriege
brauchen wir endlich
den belächelten traum
von einer welt
in der gerechtigkeit und friede
sich küssen
die auf die alten hört
und den jungen vertraut

Thomas Schlager-Weidinger


Foto: Gábor Adonyi / Pixabay

Frieden

Gott der Freien, wir verpflichten unsere Herzen und Leben heute der Sache der gesamten freien Menschheit.


Künstler: Mika Springwald

Pandemie-Erfahrungen aus Schweden | Welche Werte gelten in einer säkularen Gesellschaft?

Mi 11. Mai 2022 | 19:30 Uhr

Mit: Pater Dr. Philip Geister SJ, Direktor des Newman-Institute Uppsala,
Veranstalter: Forum Osnabrück, Kath. FaBi, Haus Ohrbeck, Dom Buchhandlung, KEB Osnabrück und Forum am Dom.


Foto: www.jesuiten.org/
Die Corona-Pandemie lässt uns seit mehr als zwei Jahren nicht los. Sie überschattet unseren Alltag, unser Zusammenleben, unser Miteinander. Welcher Weg ist der Richtige zwischen Beschränkungen angesichts steigernder Zahlen und dem Wunsch und Bedürfnis nach Lockerungen und Begegnung? Wie gelingt es, Das Virus wirksam zu bekämpfen? Impfpflicht oder eigene Verantwortung jeder und jedes Einzelnen? Diese Fragen bewegen uns noch immer, die Diskussionen kommen zu keinem klaren Ergebnis. Hilft da der Blick in andere Länder?

Einen ganz anderen Weg zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist Schweden gegangen:
Die Freiheit seiner Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sollte durch das Virus nicht wesentlich eingeschränkt werden. Die Menschen in Schweden würden es nicht ertragen, wenn sie ihren Lebensstil und Lebensgenuss einschränken sollten, nur um die rasche Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Dafür nahm man eine hohe Zahl von Toten durch die Infektion in Kauf. So argumentierten viele Politikerinnen und Politiker. Woher kommt diese Einstellung in der schwedischen Gesellschaft? Was macht diese Erfahrung mit den Menschen? Ist die schwedische Gesellschaft nicht nur freiheitlicher und selbstbewusster als wir Deutschen sondern uns um Jahrzehnte voraus?

Pater Philip Geister SJ, Direktor des Newman-Institute in Uppsala, ist als Deutscher mit langen Erfahrungen in Schweden ein authentischer und kritischer Begleiter der gesellschaftlichen Entwicklungen dieses Landes. Am Mittwoch, 11 Mai 2022, ist er um 19:30 Uhr zu Gast im Forum am Dom, um von seinen Erfahrungen zu berichten und in der anschließenden Diskussion auf Fragen einzugehen. Der Eintritt kostet 5,- €.

Eine Teilnahme ist nur in Präsenz vor Ort möglich Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.keb-os.de. Die Kosten werden per SEPA-Lastschriftmandat von ihrem Konto eingezogen.
Für die Veranstaltung gilt aktuell die 3G-Regelung.

Die Veranstaltung ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung folgender Netzwerkpartner: Forum Osnabrück, Kath. FABI, Haus Ohrbeck, Dom Buchhandlung, KEB Osnabrück und Forum am Dom.

Philip Geister SJ
Pater Philip Geister SJ ist Rektor des Newman-Instituts in Uppsala und Mitglied der Redaktion der Kulturzeitschrift "Signum". Der promovierte Theologe und Jesuit lebt seit 1991 in Schweden.
Foto: www.jesuiten.org/

Link zur Anmeldung:

Diesen Termin drucken

« zurück